Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031
 Izy Kusche | THTR RMPE – Theater Rampe in Stuttgart
Deprecated: Die Funktion post_permalink ist seit Version 4.4.0 veraltet! Verwende stattdessen get_permalink(). in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031

Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031

Izy Kusche


Izy Kusche wurde 1973 in Hamburg geboren. Nach Jahren in Leipzig und Wien lebt und arbeitet er derzeit in Hamburg als Autor und in der Hortbetreuung an einer Sonderschule.

Er war Teil der Literaturshow-Szene in Leipzig. In Wien schrieb er zunächst mit Sebastian Fust als Autorenduo gemeinsam Theaterstücke; Uraufführungen in Wien (Burgtheater: KasinoBar und Vestibül) und Basel (Theater Basel: K6), sowie zusammen mit der Leipziger Band L.A. Love als Rock’n’Roll-Monolog-Road-Show (Text und Regie gemeinsam mit Sebastian Fust) u. a. in Berlin (StudioBar, Schaubühne am Lehniner Platz) und Wien (GARAGE X).

2010 erhielt er das Dramatikerstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für das Theaterstück „Thriller! – Jason und Medea kurz vor Mitternacht“ uraufgeführt 2013 von Antje Schupp in der GARAGE X in Wien.

2012 erschien sein mit einem Arbeitsstipendium des bm:ukk geförderter Roman „Und dann lynch’ ich deinen Hummer! – Das Affenalbum“, 2013 die Kurzprosasammlung „Kassiber – Neueste Nachrichten legendärer Gefangener und Ausgestoßener zur Zeit des Trojanischen Kriegs“ in der Edition Atelier in Wien, 2014 war das Theaterstück „Alkestis-Theorem“ in der Grazer edition yara in der Sammlung „Von Ichprothesen und Ikonen“ enthalten.

2015 erhielt er ein Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein für das neue Theaterstück „Kassandra®“.


Mitgewirkt bei: ALKESTIS-THEOREM