Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031
 Sebastian Thiers | THTR RMPE – Theater Rampe in Stuttgart
Deprecated: Die Funktion post_permalink ist seit Version 4.4.0 veraltet! Verwende stattdessen get_permalink(). in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031

Deprecated: Die Funktion is_staging_site ist seit Version 3.3.0 veraltet! Verwende stattdessen in_safe_mode. in /homepages/10/d43051023/htdocs/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6031

Sebastian Thiers


Sebastian Thiers, 1980 in Zwickau geboren. Von 2000 bis 2005 studiert er zunächst Soziale Arbeit an der Universität Bamberg. Nach erfolgreichem Abschluss (Diplom) studiert er von 2005 bis 2009 Schauspiel an der UdK Berlin. Während des Schauspielstudiums arbeitet er u.a. mit dem Theatermacher René Pollesch in „Seid hingerissen von euren tragischen Verhältnissen“ (ausgezeichnet mit dem Ensemblepreis 2008 beim Schauspielschultreffen in Rostock). Am Deutschen Theater Berlin arbeitet er mit den Regisseuren Viktor Bodó in „Pizzicato“ (2007) und mit Philipp Preuss in „Woyzeck“ (2008).
Nach dem Studium ist er 2009 bei den Bad Hersfelder Festspielen als Hermes in der „Odyssee“ (Regie: T. Fischer) und als Borka in „Ronja Räubertochter“ (Regie: M. Schachermaier) zu sehen. Danach tritt er ein Festengagement am Theaterhaus Jena an, das er im Sommer 2013 beendet (u.a. übernimmt er hier die Rollen des Siegfried in „Die Nibelungen“ (2010, Regie: M. Heinzelmann) und als Viktor Frankenstein in „Frankenstein“ (2012, Regie: M. Schönecker)).
Darüber hinaus arbeitet er seit 2009 regelmäßig mit dem Künstlerkollektiv copy & waste, so z.B. in den Produktionen „Berlin Ernstreuterplatz“ am Maxim Gorki Theater Berlin und „Die blauen Augen von Terence Hill“ in Kooperation mit dem steierischen herbst Graz, dem HAU Berlin und dem Theaterhaus Jena. Zuletzt erschienen 2013 „Barbarellapark“ am Ringlokschuppen Mülheim und 2014 „Anarchie in Ruhrstadt“ am Theater Oberhausen.


Mitgewirkt bei: BARBARELLAPARK